Informationen zur Corona-Impfung

Liebe Patienten,

COVID-19, im Volksmund auch "Corona" genannt, ist eine Erkrankung, die durch eine Infektion mit dem SARS-Covid-2-Virus auftreten kann. Der Krankheitsverlauf variiert hinsichtlich Symptomatik und Schwere: es können asymptomatische, symptomarme oder schwere Infektionen mit Lungenentzündung und weiteren Organbeteiligungen auftreten, die bis zum Tod führen können.

Da das Virus auch durch asymptomatische Personen übertragen werden kann und generell sehr leicht übertragbar ist, breitet sich "Corona-Virus" schnell aus.

In Deutschland sind bisher über 5,6 Millionen Menschen an COVID-19 erkrankt und mehr als 100.000 Menschen daran gestorben. Durch eine Impfung kann das Infektions- und Erkrankungsrisiko sehr stark reduziert werden.

Die Impfstoffe, von BioNTech, Moderna und AstraZeneca waren in der klinischen Erprobung gut wirksam. Die Studiendaten zeigten, dass die Wahrscheinlichkeit, an COVID-19 zu erkranken, bei den COVID-19-geimpften TeilnehmerInnen um 95% (BioNTech, Moderna) bzw. 70% (AstraZeneca) geringer war als bei den Placebo/Kontrollimpfstoff-geimpften TeilnehmerInnen. Das bedeutet, dass eine gegen COVID-19 geimpfte Person nach einem Kontakt mit SARS-CoV-2 mit größerer Wahrscheinlichkeit nicht erkranken wird. Über welchen Zeitraum eine geimpfte Person vor einer COVID-19 Erkrankung geschützt ist, d.h. wie lange der Impfschutz besteht, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Zudem ist noch nicht geklärt, in welchem Maße die Erregerübertragung durch geimpfte Personen verringert oder verhindert wird. Nach bisherigen Erkenntnissen bietet die Impfung einen 100%igen Schutz vor einem schweren oder tödlichem Krankheitsverlauf.

Wie bei jeder Impfung können auch nach einer COVID-19-Impfung Impfreaktionen auftreten. Der Nutzen einer Impfung überwiegt jedoch bei weitem die Risiken. (Quelle: Robert-Koch-Institut).

Die Versorgungssituation mit Corona-Impfstoffen hat sich deutlich entspannt. Derzeit bevorraten wir in der Praxis Impfstoffe von BioNTech (Comirnaty®) und Johnson&Johnson (Covid-19 Vaccine Janssen) sowie künftig auch von Moderna (Spikevax®).


Sie können jederzeit einen Impftermin mit Ihrem Wunschimpfstoff vereinbaren. Derzeit bekommen wir jedoch eine Fülle an Anfragen zu einer Corona-Impfung. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass es derzeit zu Wartezeiten bei den Impfterminen kommt.

​​​

Wenn Sie bei uns einen Impftermin haben, dann

  • bringen Sie bitte Ihren Impfausweis mit.

  • drucken Sie sich bitte -wenn möglich- vorab die Einwilligungserklärung zur Impfung mit Vektor-Impfstoffen (Johnson&Johnson) bzw. mRNA-Impfstoffen (BioNTech/Pfizer) sowie das entsprechende Aufklärungsmerkblatt für eine Impfung mit Johnson&Johnson oder Pfizer/BioNTech aus und bringen diese ausgefüllt zum Termin mit.

  • beachten Sie bitte, dass Sie nach der Impfung noch mind. 15 min Nachbeobachtungszeit in der Praxis einplanen müssen.

Formulardownload:

Wir versuchen, derzeit möglichst viele Patienten zu impfen. Wir bitten daher um Ihr Verständnis, wenn wir aus diesem Grund leider die Sprechzeiten kürzen müssen und dadurch aktuell längere Wartezeiten für Termine entstehen.

Bei akuten Gesundheitsproblemen können Sie natürlich nach telefonischer Voranmeldung jederzeit unsere Akutsprechstunde bzw. Infekt-Sprechstunde besuchen.

Ihr Praxisteam


 

Praxis Dr. med. Christopher Andratschke Tegernseer Landstr. 11

82054 Sauerlach Deutschland

Fon: +49 (0)8104 / 9001 Fax: +49 (0)8104/ 8899503